Förderverein Historische Westsächsische Eisenbahnen e.V.
Unterwegs zwischen Wilzschhaus und Carlsfeld

Von der ersten sächsischen Schmalspurbahn ist im Spätsommer 1974 nur noch der Teilabschnitt Rothenkirchen - Schönheide Süd (Wilzschhaus) in Betrieb. Jedoch sind auch hier die Weichen für die Stilllegung bereits gestellt. Mit dem Fahrplanwechsel am 27.09.1975 wird der Reiseverkehr auf der ehemals längsten Schmalspurbahn Sachsens enden. Mit Unterstützung von Eisenbahnern vor Ort, Freunden der Schmalspurbahn und den Gemeindevertretern wurden die Möglichkeiten für die Durchführung von Sonderfahrten rege genutzt. Jedoch auch der Regelbetrieb verlangte von den Eisenbahnern ein hohes Maß an Kraft und Einfallsreichtum um die anstehenden Verkehrsleistungen im Güter- und Reiseverkehr zu erbringen. Momente aus diesen Tagen sollen die nächsten Fotos vermitteln.

Foto: A. Meinel Foto: A. Meinel
Am 31.08.1974 steht 99 1561-2 in Wilzschhaus am Wasserkran. Die Vorbereitungen für die Bergfahrt nach Schönheide West sind fast abgeschlossen und die Fahrgäste beobachten die Zeromonie. Mit der Heimfahrt endet dann der Sonntagsausflug und das Kaffeetrinken in der Bahnhofsgaststätte in Wilzschhaus.
Foto: Achim Meinel
Am 08.02.1975 ist 99 1606-5 mit Rangierarbeiten im Bf Wilzschhaus beschäftigt. Leider ist vom Winter im Erzgebirge nichts zu sehen. Die Brücke am km 34,425 lag schon im Streckenabschnitt nach Carlsfeld.
Foto: Achim Meinel
Foto: Bernd Colditz Foto: A. Meinel
Am 04.05.1975 findet eine Sonderfahrt anlässlich des Tages der Befreiung statt. Karl Wolf und Achim Meinel waren u.a. mit der Vorbereitung beauftragt und warten nun auf die Bereitstellung des Zuges in Schönheide Mitte. Ein GGw wurde provisorisch als Speisewagen umfunktioniert.
Foto: Bernd Colditz
99 1590-1 steht am 02.08.1975 nach der Brücke am km 34,425, das Lokpersonal ist gerade beim Ausschlacken der Feuerbüchse. Der Bahndamm war Sammelplatz für die Schlacke, die vom Grundstücksbesitzer zu Auffüllzwecken verwendet wurde.
Foto: Achim Meinel
Foto: Bernd Leuoth
Am 07.09.1975 steht 99 1568-7 mit Lokführer A. Meinel in Neuheide zur Abfahrt bereit. Schnell wird noch ein Erinnerungsfoto gemacht, dann geht die Fahrt weiter nach Schönheide Mitte.
Foto: Bernd Leuoth

FHWE-Galerie