Förderverein Historische Westsächsische Eisenbahnen e. V.

Buch „De Rollbock” Reichenbach - Oberheinsdorf

Eine Zeitreise auf Sachsens ungewöhnlicher 1000 mm Schmalspurstrecke mit bisher unbekannten Aufnahmen

Zum virtuellen Durchblättern einiger Beispiel-Buchseiten bitte auf das abgebildete Buchcover klicken

De Rollbock Reichenbach - Oberheinsdorf: Eine Zeitreise auf Sachsens ungewöhnlicher 1000 mm Schmalspurstrecke mit bisher unbekannten Aufnahmen  
Das Buch "'De Rollbock' Reichenbach - Oberheinsdorf: Eine Zeitreise auf Sachsens ungewöhnlicher 1000 mm Schmalspurstrecke mit bisher unbekannten Aufnahmen" des Autors Gero Fehlhauer behandelt die ehemalige 1000 mm-Schmalspurbahn Reichenbach (Vogtl) unt Bf - Oberheinsdorf (Rollbockbahn), die zwischen 1902 und 1962 ihre Dampfwolken in den Himmel über dem Heinsdorfer Grund blies. Das Buch schließt eine weitere Lücke in der Aufarbeitung sächsischer Eisenbahn- bzw. Schmalspurbahngeschichte. Der Titel wartet mit vielen hervorragenden und seltenen Fotos auf, sowohl im Farb- als auch im Schwarzweißbereich. Es ist wirklich als bemerkenswert einzuschätzen, dass von einer so zeitig eingestellten Eisenbahnstrecke wie der Rollbockbahn nochmals nicht nur einige wenige, sondern wirklich zahlreiche bisher unveröffentlichte Fotos ausfindig gemacht werden konnten, und dies z.T. sogar auch im Farbbereich.

Das Buch ist allerdings keine strenge Streckenmonografie, sondern ein Bildband und „Geschichten-Buch” in einem. Die meisten Seiten des Buches beinhalten vor allem Fotos und vergleichsweise wenig Text. Inhaltlich erwarten viele alte "Storys" und Geschichten den Leser bei der Lektüre. Diese Episoden sind wirklich lesenswert. Das Buch ist unbedingt zu empfehlen.


„De Rollbock” Reichenbach - Oberheinsdorf erschien im November 2005 im damaligen Verlag Foto & Verlag Jacobi in Zusammenarbeit mit dem Traditionsverein Rollbockbahn e.V., Reichenbach/Oberheinsdorf. Das Buch umfasst 125 Seiten, 26 Farb- und 161 S/W-Fotos sowie zehn Grafiken, hat A4-Format und ist mit einer hochwertigen Buch-Leinenbindung versehen. Das versandkostenrelevante Gewicht des Buches beträgt 780 Gramm.

Der Preis beträgt 29,90 Euro brutto, d.h. inkl. 5 % MwSt (Nettopreis 28,48 € zzgl. 5 % MwSt = 1,42 €), zzgl. Versandkosten. Der Versand des Buches erfolgt gegen Rechnung, Zahlung per Überweisung, Zahlungsfrist 2 Wochen (14 Tage).



Insofern Sie uns eine Bestellung über die auf dieser Webseite vorgestellte Publikation per E-Mail, per Postbrief oder Postkarte, per Fax oder telefonisch übermitteln, haben wir davon auszugehen, dass Sie mit unserer Widerrufsbelehrung, unseren Hinweisen zum Thema Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB), mit unseren Regelungen zum Thema Versandkosten sowie mit unserer Datenschutzerklärung, dort insbesondere mit dem Abschnitt 2, einverstanden sind.


Die Bestellmöglichkeiten sind:

per E-Mail: bestellung@fhwe.de

per Post: FHWE e.V.
                 Ottostraße 14
                 D-09113 Chemnitz



Die Erlöse aller über den FHWE bestellten Publikationen unterstützen die Arbeiten des FHWE!

FHWE-Publikationen